Montag, 6. Juni 2011

Die vierte Woche

In der vierten Woche war ich schlampig! Alte Muster brachen durch. Nein nicht ganz so schlimm. Aber nun der Reihe nach.

Im Schnitt habe ich 1,5 bis 2 Liter am Tag getrunken. Allerdings nur light Produkte. Ich merkte mir meine Punkte, notierte sie aber nicht. Ergo garantiert nicht genau die Punktezahl gegessen, die ich essen sollte.

Dann waren da noch die Ostersachen. Schwupp und weg war das Löffelei. Der Azubi hatte seinen letzten Tag, Vanilleeis mit Erdbeeren zum Abschied.

Dann Handy verlegt, mit dem Auto lief was schief. Und zack normale Cola anstatt zuckerfreie getrunken. Frustessen. Egalstimmung.

Zwar gab es jeden Tag Obstsalat, aber nicht die geforderten Mengen an Gemüse, sondern eben nur Obst.

Kohlehydrate standen im Vordergrund. Am Familienwochenende gab es Rezepte die mit Majo waren. Am anderen Tag Kaiserschmarren. Nix gesundes also.

Also fassen wir zusammen

negativ

  • falsche Getränke getrunken
  • Punkte nicht notiert
  • fette Dinge nicht ersetzt
  • nicht genügend Obst und Gemüse gegessen


positiv
  • Fehler bemerkt
  • Verhalten geändert
  • 1,1 Kg abgenommen


Wichtig war in dieser Woche externe Unterstützung.
Der Partner der nachfragt, ob man die Punkte noch aufschreibt. Der dafür sorgt, dass gesunde Dinge auf den Tisch kommen.

Der wichtigste Punkt aber war

Ich habe meine Fehler erkannt und beseitigt.

Wichtig hierbei: nicht alles auf einmal angehen !!! Immer nur soviel verändern, dass der Kurs wieder stimmt!
Ich habe es zwar geschafft alle negativen Punkte wieder ins Lot zu bringen, aber es klappt eben nicht immer.




Kommentare:

Puckynella hat gesagt…

Super: Einsicht ist der erste Weg zur Besserung!!! Trotzdem tolles Abnahmeergebnis!
Einen Kuss an deine Liebste für so viel Unterstützung!
LG

Stef hat gesagt…

Ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass es weiterhin klappt. Ihr habt mich motiviert, auch mal meine WW-Sachen auszugraben und eine neue Umstellung zu versuchen.

Hunter hat gesagt…

Weiter so!