Dienstag, 14. Juni 2011

Meine "Diät" die mir den Kopf zerballert

Momentan geht es mir wirklich gar nicht gut vom Kopf her. Die Krankheit hat mich mal wieder voll im Griff. Lange konnte ich mich dagegen wehren und wiedersetzen aber nun scheint alles mal wieder gebrochen zu sein.
Meine Gedanken machen mich fertig, ich schau in den Spiegel und könnte nur kotzen, alles an mir wirkt fett. aufgedunsen, einfach ekelhaft. Jede versehentliche Berührung an meinem eigenen Körper lässt es mir eiskalt den Rücken runterlaufen. Ich fühle mich unwohl denke die ganze Welt starrt mich an, es macht mich echt fertig.

Dann kommt noch dazu das die Sommer- Grillzeit anfängt, überall wird gegrillt, wird eingeladen etc.
Es ist unglaublich schwer und die 'gute' Stimme im Kopf sagt: "Hach könnte ich nicht einfach gesund sein und mitessen? Damals ging es doch auch und du warst nie dick gewesen..."
1000000 von Gedanken im Kopf und man kann sie nicht ausdrücken. Gefühle überschlagen sich... Das Atmen fällt schwer, durchatmen schon lange nicht mehr möglich.
Die Tränen steigen einem ständig in die Augen, und man pustet sich selbst in die Augen damit die Tränen nicht laufen, und schluckt, versucht zu atmen und alles nur damit man den Kummer wieder runterschluckt, versucht stark zu sein, stark zu bleiben.
Man fühlt sich unverstanden von der Welt, der Familie, Freunden, dem Freund, einfach von jedem. Es tut weh ! Es tut weh zu merken das man alleine ist.
Und all das nur, weil man das essen 'aufgegeben' hat.. Man stellt sich vor den Spiegel und fragt sich: ist es das Wert ? Gleichzeitig sagt die Stimme im Kopf: sieh dich an, du bist schwabbelig, ekelhaft, du bist nichts... so kannst du dich nicht zeigen. Nimm ab Fetti !!

100 von Plänen macht man im Kopf wie man schnell wieder einige Kilo runter bekommt. Der Körper vollkommen geschwächt von der Wärme, Sonne etc. aber man hört nicht auf. Der Blutdruck im Keller und die ständige Angst das sich Oberschenkel berühren beim laufen... Die Einbildung oder auch Wahrheit (keine Ahnung was es nun ist) das die Hose enger sitzt, zwickt, die Shirts mich dicker machen.. zerfi***n einem den Kopf.

Und in ruhigen Momenten wünscht man sich und betet, lieber Gott lass mich wieder gesund sein, leben, lass mich essen, lass mich frei sein...
Aber sie lässt mich nicht, ein Blick in den Spiegel eine Berührung am Körper und da ist sie wieder, die Stimme im Kopf die sagt: Siehst du, genau deshalb darfst du nicht gesund sein, sie dich doch an ... du bist ekelhaft!!

Und wenn mir welche erzählen das das keine Krankheit ist oder alles nur gespinne, dann wünsche ich mir sie würden auch nur 2-3 Tage mal mit mir tauschen und dann frage ich sie danach wie es ihnen geht.

Ich möchte mich auch wohlfühlen in meinem Körper mich so akzeptieren wie ich bin...aber sie lässt mich nicht. Und all das nur, weil ich damals mit so einer scheiß Diät anfing !!

Wie man sieht ist nichts davon toll, außer die anfängliche Anerkennung die man damals bekam als man ein paar Kilo abnahm..

Kommentare:

Yuki hat gesagt…

Hallo Jessyyy
ich wünsch dir ganz viel Kraft, dass du die Krankheit irgendwann überwindest. Es ist sehr mutig so offen darüber zu schreiben.

Aber ich muss trotzdem etwas Kritk üben, die ganz und gar nicht bösartig gemeint ist. Ich bin mir nicht sicher, ob hier auf einem Abnehm-Blog der richtige Platz für deine Artikel ist. Ich kann das alles noch nicht so richtig in Worte fassen, aber es fühlt sich irgendwie unangenehm an hier davon zu lesen. Versteht du was ich meine?

LG
o.-
Yuki

Miss Geistchen hat gesagt…

Sehr mutig von dir so zu schreiben!
Ich wünsche dir viel Kraft wieder in ein möglichst gesundes Leben zu finden!
Liebe Grüße

Anonym hat gesagt…

Hey Jessy,

das tut mir richtig leid und weh, wenn ich das lese! :( Irgendwie kenne ich diese Gefühle, die du gerade durchlebst... Vor einem Jahr war ich an einem ähnlichen Punkt.. (ich will das jetzt gar nicht vergleichen, weil ich meine damalige Essstörung als weniger schwer bezeichnen würde, aber im Grunde war es sehr ähnlich und ich erkenne mich immer wieder in deinen Berichten). Ich hab damals (als ich keinen anderen Ausweg mehr sah und ich beschlossen habe mein Leben nicht mehr mit Selbsthass und Traurigkeit zu verschwenden, sondern wieder mit Liebe zu füllen) mein komplettes Leben umgestellt. Ich habe damals meine Koffer gepackt und bin ins Ausland gefahren, ich hab mich von extrem vielen belastenden Dingen in meinem Leben gelöst und hab irgendwie neu angefangen (so hat es sich angefühlt). Meine Freunde und Familie haben das befürwortet und mich unterstützt! Ich habe 15Kg zugenommen in dieser Zeit. Ich fühlte mich noch NIE wohler in meiner Haut! Wenn ich an mein damaliges Bild von mir selbst zurückdenke, wo ich jedes einzelne kg zu viel verflucht habe, kann ich es nicht glauben......... so viel verschwendete Energie!=(
Ich glaube dass Ablenkung und Neufokusierungen einem helfen können, schlechte Verhaltensmuster abzulegen, und wenn die erstmal abgelegt sind kann man oft erkennen, was die Dinge sind, die einem gut tun.. und auf die man sich konzentrieren sollte!
Ich hoffe, dass du irgendwann auch einen Weg findest dich von deinen schlechten Verhaltensweisen und Gedanken zu befreien! Ich drück dir die Dauemen und wünsche dir viel Kraft! <3

Mommy886 hat gesagt…

Wow... wenn ich das lese bekomme ich Gänsehaut..
Ich wünsche dir alles Gute!!

BigSunshine hat gesagt…

@Yuki:
Jessy macht das in meinen Augen vollkommen richtig. Sie begann damals mit einer normalen Diät und stürzte in eine schlimme Krankheit, die man nur schwer wieder los wird.

Auf diesem Blog, kann man eben beide Seiten lesen: Leute, die Abnehmen und Leute, die es übertrieben haben.

Es gibt genügend Mädels, die einfach nur denken "Gott, bin ich fett, ich muss jetzt abnehmen" OHNE sich Gedanken über mögliche Folgen zu machen, wenn man die Grenze zwischen Diät und WAHN überschreitet.


@jessy:
Deine Beiträge berühren mich immer wahnsinnig. Ich wünsche mir so sehr, dass du wieder gesund wirst! Ich hoffe, das der Punkt, zum Doc zu gehen bald kommt. Vielleicht hilft die ja auch die neue Lebensbasis, also deine Ausbildung, dabei. Meine Daumen sind gedrückt!

Anonym hat gesagt…

Finde ich wirklich sehr mutig von dir...Respekt! Ich hoffe, dass du eines Tages wieder gesund wirst! :(
Alles Gute!

Isa hat gesagt…

Es ist ja leider offensichtlich, dass du Jessy an einer Krankheit leidest, die nur und ausschließlich professionel behandelt werden kann. Nur mit Fachleuten kann es eine für dich gute und gesund lebbare Form geben.
Ich kann verstehen, dass du auch mal darüber schreiben möchtest, aber ein lockerer Abnehm-Blog im Sinne von Weight-Watchers sollte nicht die Plattform dafür sein. Es könnte viele Leser richtiggehend überfordern oder auch eine falsche Zielrichtung erwecken.
Das sollten vor allem die Blogbetreiber hier objektiv überdenken, denn das ist ein sehr ernstzunehmendes Thema, und nicht mal für nebenbei einzuordnen!

Ich wünsche dir den richtigen Weg um nach Hilfe zu suchen, die dir auch effektiv helfen kann.

QueenOfEvilness hat gesagt…

Ich finde es echt mutig das du hier über deine Situation schreibst! Respekt! Wenn ich deine Beiträge lese bekomme ich Gänsehaut! Ich wünsche dir viel Kraft für deinen weiteren weg!

Obelix hat gesagt…

@ ISA dies ist auch nicht die Plattform um Jessyyy zu heilen. Das hat sie selber in ihren Berichten schon geschrieben. Ihre Berichte sind gekennzeichnet. So das eventuell gefährdetet hier nicht in Versuchung kommen. Als Warnung vor Diäten ist es hier schon Richtig das Thema. Zudem ist der Blog nicht zum Abnehmen. Es ist ein Blog für gesunde Ernährung. Das Jessyyy professionelle Hilfe braucht weiß sie auch. Sie hat selber aber schon geschrieben warum dass noch nicht der Fall ist. Ja ich bin mir sicher dass Ihre Beiträge hier her gehören. Denn nichts ist schlimmer als Mädels mit Normalgewicht in eine Diät zu treiben. Ich denke dafür sind Jessyys Berichte Abschreckend genug um das zu verhindern.

SuperCybermouse hat gesagt…

Liebe Jessy, es ist der Wahnsinn, was du alles erduldest, wie du kämpfst und doch dir selber ausgeliefert bist. Jemand, der diese Krankheit nicht erlebt hat, kann wohl nur schwer nachvollziehen, was da alles abläuft. Deine Beiträge betreffen mich jeweils sehr, weil es mir Leid tut, dass es dir so schlecht geht - aber ich bin dir auch dankbar, dass du uns "Aussenstehenden" einen Einblick in diesen Teufelskreis erlaubst. Ich finde sehr wohl, dass deine Beiträge auf dieses Blog gehören - es hängt alles zusammen und sich vorher einige Gedanken über Sinn und Unsinn von Diäten bzw. einer gesunden und doch schmackhaften Einstellung zum Essen zu machen, schadet schliesslich nicht!!!!
Ich wünsche dir alles Liebe und drücke dich herzlich!!!!
... und ........... du bist nicht allein!!!

Ally ♥ hat gesagt…

ich habe Gänsehaut bekommen, als ich das gelesen habe. Ich kann mir das gar nicht vorstellen wie das sein muss!
Vieeel Glück und alles Gute weiterhin!!

Anonym hat gesagt…

Ihr habt das Wort "gehen" oben vergessen! :)

Saishu hat gesagt…

Ich find es wirklich unfassbar, dass manche Leute der Meinung sind eine Seite die NICHT den Schwerpunkt ABNEHMEN hat, sondern "Gesunde Ernährung" (siehe: mampf-dich-GESUND), solche Beiträge hätten hier nichts zu suchen.

Klar wird das Weltbild immer nur in diese Richtung gelenkt durch verschiedenste Medien etc: Schlank sein ist das einzige was zählt! Abnehmen Abnehmen Abnehmen !!! Die Menschheit wird immer dicker, Adipösenrate gestiegen!

Klar ist das auch der Fall aber gerade das löst doch Krankheiten wie diese hier aus! DAVON wird natürlich nicht so groß berichtet, denn von Magersucht und Psychologen zu berichten ist ja lange nicht so mitreißen wie 1000 Diäten vorzustellen, zu testen und macht ja gar nicht so einen Wirbel!


Ich finde es absolut gerechtfertigt und vor allem auch RICHTIG, dass hier beide Seiten gezeigt werden.

cherié, cherié hat gesagt…

hallo, wegen deinem kommentar. natürlich will ich nicht so enden.
und das werd ich auch nicht.