Dienstag, 18. Oktober 2011

Gewusst wie ... + VERLOSUNG


Gewusst wie ... Knoblauch schälen

Heute mal ein kleiner, praktischer Küchenhelfer. Vor Jahren habe ich den für "teuer Geld" auf einigen Messen gesehen. Jetzt war er plötzlich wieder da!

In dem Video werdet ihr sehen, wie schnell man Knoblauch schälen kann. Also seit gespannt!




Nun könnt ihr 3 x je einen Knoblauchschäler gewinnen!


Schreibt mir einfach in einem Kommentar euer Lieblingsrezept auf, an dem einfach kein Knoblauch fehlen darf !!!


*** Teilnahmebedingungen ***


  • Jeder darf nur 1 x kommentieren
  • Schreibt unbedingt euren Nickname ins Kommentar
  • Teilnahmeschluss: Dienstag 25.Oktober 2011 um 23:59 Uhr
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Die Gewinner werden via Blogbeitrag bekannt gegeben.
  • Solltet ihr noch minderjährig sein, fragt eure Eltern, ob ihr teilnehmen und mir im Falle eines Gewinns eure Adresse nennen dürft.




VIEL GLÜCK :))






Kommentare:

Ahnis Welt hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Ahnis Welt hat gesagt…

Ahnis Welt
Sauce Bolognese :)

LiLJessie hat gesagt…

HuHuuu...

Den Knoblauchschäler hab ich auch... Und ich möchte ihn nie wieder hergeben... Er ist einfach sein Geld wert... (bei mir war er bei meinem Knoblauchschneider dabei)

LG

Claudi196 hat gesagt…

Hallo Thorsten-fein so ein Knoblauchschäler-super zu gebrauchen bei meienm Lieblingsgericht, wenn ich am nächsten Tag mal nicht arbeiten muß ;-):
Knoblachgarnelen:
1 Kilo Garnelen( am besten Gambas) schälen-entdarmen-waschen , oder aber eben so schon kaufen werden frittiert in einer Mischung aus :
1 Liter Olivenöl
1 Bund Blattpetersilie
2 Teelöffel Tomatenmark
und ca. 20-25 !! klein gehackten Knoblauchzehen
Dazu Baguette und dann einfach nur genießen!!!
Ab und an ist Sündigen ja erlaubt ;-)


Liebe Grüße,
Claudia

Puckynella hat gesagt…

Das ist ja mal ein cooles Teil! Hab ich noch nie gesehen....

Mein Liebelings-Knofi-Rezept für 2-4 Personen:
2 EL Pinienkerne
2 Bund Basilikum
1 Bund Petersilie
3 Zehen Knoblauch(oder auch mehr :D)
4 EL Parmesan (gerieben)
2 TL Olivenöl
150 ml Gemüsebrühe, zubereitet, (1/2 TL Instantpulver)
Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Alles zusammen pürieren und dazu Spaghetti <3

Einen schönen Abend wünscht euch eure Puckynella :)

Katja hat gesagt…

Ich kann mich gerade nicht entscheiden, ob ich mich für Aioli oder Capellini Aglio e Olio lieber mag. Ich liebe beides, eigentlich ist alles lecker, wo Knoblauch drin ist, aber die zwei Sachen... hach...

Das Rezept für die Aioli habe ich von einer Spanierin mal bekommen:

2 Eier und 4 grob gehackte Knoblauchzehenin ein hohes gefäß geben, mit einem pürrierstab kurz anmixen, dann gaaaanz langsam nach und nach ca 200ml Öl (ich nehme immer Rapsöl) hinzugießen. Immer schön mit dem Stab in einer Auf- und Abwärtsbewegung mixen bis die Masse eine schöne dickliche Creme geworden ist. Salzen, nach Geschmack frisch gehackte Petersilie mit rein... passt super zu Fisch, Fleisch, als Brotaufstrich oder einfach zum Dippen.

Und jetzt einfach noch zu den lecker Schmackofatzo-Nudeln:

Nudeln in reichlich gesalzenem bissfest kochen und abtropfen lassen. Während die Nudeln abtropfen, Olivenöl in den Topf, in dem die Nudeln gekocht wurden - das spart auch noch dreckiges Geschirr - viel Knoblauch kurz darin schwenken, etwas Chili mit rein, Salz Pfeffer und frischen Basilikum, Nudeln hinzugeben, mischen, anrichten und genießen. Optional noch frischen Parmesan darüber hobeln und genießen.

Viele liebe Grüße aus München an Euch!
Katja

111desire111 hat gesagt…

Hallo,

ich hoffe das zählt auch:

Knobigrundstock:

400 g Knoblauch
200 g gem. Kräuter ( kann auch TK - Ware sein )
200 g Salz

im Mixer zerkleinern, umfüllen fertig ( im Kühlschrank ist dieser 3 Monate haltbar)

Bei uns wird der Knobi manchmal schlecht bzw. trocknet ein weil wir nicht so viel, so schnell verbrauchen. Seid wir diesen Knobigrundstock vorrätig haben, schmeißen wir keinen weg und benutzen Knobi häufiger, weil schneller zur Hand.

Anonym hat gesagt…

VeggieLinchen

Hallöchen,

mein Freund ist ein mega Knoblauch Freak... ÜBERALL macht er Knoblauch rein .. und ich weigere mich ihn zu schälen.
Der Schäler wäre die perfekte Lösung - ab in den Zwiebelschneider von Tupper und fertig ;)

Das einzige, wo unbedingt Knoblauch rein muss ist Tzatziki

1 Becher Soja Yofu (500 g)
2 - 3 Knoblauchzehen
Quarkkräuter abgepackt aus dem Superbiomarkt
Salz
Pfeffer
etwas Alpro Cusine

fertig..

einfach aber lecker

Didinobrasil hat gesagt…

Hallo!

So simpel es klingt, für mich darf Knobi auf gar keinen Fall in der Kräuter- bzw. Knoblauchbutter fehlen. Wir essen ständig welche! Am liebsten zum Grillen.
Ein Rezept habe ich an sich nicht. Einfach Butter mit Knobi und Gartenkräutern vermischen und fertig.
Einfach, schnell und unverzichtbar!!

Liebste Grüße,
Diana

Jabelchen hat gesagt…

An meinem Spaghetti Knoblauch Salat :) http://www.jabelchen.de/2010/07/spaghetti-knoblauch-salat.html

Sandra hat gesagt…

hey :)
tolles Teil, hab ich schon mal gesehen. :D Auf Platz 1 meiner Lieblingsgerichte mit Knoblauch kommen eigentlich Nudeln mit Scampi oder Garnelen, aber wurde schon genannt. Drum jetzt einfach für Zucchinisuppe!: In einem Topf eine kleingeschnittene Zwiebel in etwas Öl glasig braten, gepresste Knoblauchzehen zugeben. Einige Zeit weiterkochen lassen und gewaschene, geputzte und in Stücke geschnittene Zucchini zugeben. Mit etwa einer Tasse Wasser auffüllen und so lange köcheln lassen, bis die Zucchinistücke weich sind. Mit dem Mixer gut durchmixen und abschmecken.
Mengenangaben kann ich euch leider nicht genau sagen, wir nehmen einfach alles immer "p*daumen" mit der Zucchinimenge. :D Aber schmeckt immer richtig lecker! :D
Liebe Grüße, Sandra :)
(mein Nickname, bei Google Friend Connect: Sandra )

Su Mo Gu hat gesagt…

Hallo! Mein Lieblingsrezept mit Knoblauch ist ganz einfach Knoblauchsoße nach kolumbianischem Rezept:

Die Kartoffeln werden in Würfeln geschnitten und in Salzwasser gekocht, bis sie weich sind. Daraus wird Puree gemacht. Mit einem Holzlöffel wird gerührt und dabei 4 Knoblauchzähen (gerieben oder puriert), ein bisschen Olivenöl, Salz und Pfeffer, 1 Löffel Weinessig und ein bisschen Zitrone dazu getan. Alles muss geschmischt werden, bis eine apfelmussähnliche Konssitenz erreicht wird. Die Soße muss dann gekühlt werden. Perfekt zum Gemüse oder Grillpartys! LG sumogu

Anonym hat gesagt…

Bei Spaghettu Aglio Oglio *O*
Ich liebe es :D
Tigerhood11

Lisa hat gesagt…

Könnte ich super gebrauchen, ich habe noch nicht mal eine Knoblauchpresse ;-)

Also, mein all-time-favourite:

Griechisches Risotto

Paprika, Tomaten und Zucchini waschen. Paprika entkernen, Paprika und Tomaten in Würfel und Zucchini in Scheiben schneiden.
Zwiebel und Knoblauch schälen, Zwiebel würfeln, Knoblauch hacken.
Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebelwürfel mit Knoblauch ca. 2 Minuten glasig andünsten. Tomatenmark hinzufügen und anschwitzen.
Paprikawürfel mit Zucchinischeiben zufügen, salzen, pfeffern und ca. 500 ml Gemüsebrühe dazugeben.
Reisnudeln (Kritharaki) dazugeben, mit Majoran und Rosmarin würzen. Mit Deckel ca. 15–20 Minuten garen, immer wieder umrühren. 5 Minuten vor Ende der Garzeit die Tomatenwürfel zugeben und mitgaren.
Feta in Würfel schneiden, einrühren und servieren.

LG MISSTOAST

Lilly hat gesagt…

toller schäler, hab ich noch garnicht bei meinen küchenutensilien :)

ich weiß nicht ob das dazuzählt, aber als snack für abends vor dem fernseher finde ich es lecker :)

1-2 brotscheiben (kasseler)
1 knoblauchzehe
1 prise salz

zuerst werden die brotscheiben in der pfanne knusprig angebraten, auf beiden seiten. dann nehme eine knoblauchzehe und reibe sie über die brotscheiben. zum schluss eine prise salz darüberstreuen. fertig!

lg
lilly

Caro hat gesagt…

Mein Lieblingsrezept mit viel Knoblauch ;)

Kartoffelgratin

6-8 Kartoffeln, je nach Größe der Ofenform
3 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Flasche Cremefine
Reibekäse
Salz

Die Ofenform mit Butter einfetten. Die Kartoffeln schälen und in kleine Scheiben in die Form reiben, ca. 2cm hoch (schwer zu beschreiben wenn man es immer nach Gefühl macht *g*). Nun die Kartoffeln reichlich salzen und mit dem gehackten Knoblauch bestreuen. 1-2 Handvoll Reibekäse darübergeben. Nun wieder Kartoffelscheiben darüberschichten bis die gewünschte „Höhe“ erreicht ist. Wieder salzen und Reibekäse (Menge nach Wunsch) darübergeben. Anschließend Cremefine gleichmäßig über die Käseschicht geben und mit Butterflöckchen bestreuen. Die Ofenangaben sind etwas merkwürdig, aber dadurch wird er richtig lecker: 15min 200Grad, 45min 150Grad, 10min 200Grad

*Anna* hat gesagt…

Tsatsiki geht gar nicht ohne Knoblauch:

1 Magerquark
1 Schmand
1 geraspelte, halbe Gurke
Kräuter
Salz, Pfeffer
Knoblauch

...glaub das war's :)

Oder Kräuterbutter, geht auch nicht ohne Knobi ;)

1 Butter
Knoblauch
Kräuter
Salz, Pfeffer

LG *Anna*
bo196_anna(at)gmx.de

Innenstadtbewohnerin hat gesagt…

Hallo!

Ich Liebe über alles mein Knoblauch Kartoffelpüree!

Zutaten:

500 g Kartoffel(n)
2 Knolle/n Knoblauch, frisch
4 EL Olivenöl
50 ml Gemüsebrühe
150 ml Milch
20 g Butter
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Kartoffeln schälen und in kochendem Salzwasser garen. Die Zehen aus dem jungen Knoblauch lösen und die Häute entfernen. Ein Drittel zur Seite stellen. Die anderen Zehen in Öl andünsten. Gemüsebrühe und Milch dazugeben. 10 Minuten kochen.
Alles pürieren, salzen und pfeffern. Kartoffeln abgießen und mit der Knoblauchmilch zerstampfen. Die anderen Zehen in der Butter anbraten und über dem Püree verteilen.

Guten Appetit! :-)

Keks89 hat gesagt…

Hui das Ding ist ja toll.
Also bei mir darf auf keinen Fall Knoblauch an meiner Guacamole fehlen.

Rezept für 4 Personen:
3 Avocado(s), reif
1 Tomate(n)
1-2 Zehe/n Knoblauch
1 Peperoni (wer es nicht so scharf mag, der nimmt einfach ein bisschen Parpika)
Limettensaft
Salz

Zubereitung
Die reifen Avocados schälen, entkernen und pürieren, Tomate häuten und entkernen, das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden, Peperoni ebenfalls entkernen, sehr fein schneiden, Knoblauchzehe durchpressen, alle Zutaten vermischen, mit Salz und Limettensaft abschmecken, zu Tortillachips oder als Beilage zu Fajitas servieren.

Nadine hat gesagt…

Hallöchen,

ja mein Lieblingsknoblauchrezept....Aioli !!
Dort darf natürlich auf gar keinen Fall Knoblauch fehlen:

5 Zehen Knoblauch
3 Eier (davon das Eigelb)
1 EL Senf
1 Salz,Pfeffer
250 ml Öl (Olivenöl)
0,5 EL Zitronensaft

LECKER !!!
Viele Grüße Nadine3486 ;)

Lume hat gesagt…

Beim Braten des Pangasiusfilets darf bei mir auf den Pfanne der Knobi nicht fehlen. Die feinen Scheiben werden einfach mitgebraten und dann auch mitgegessen.

LG Lume

Nat hat gesagt…

Spinatpizza mit Knoblauch! Mhmmmm =)

topeka hat gesagt…

Hallo!

Tolles Gewinnspiel, die Knoblauchpresse macht echt nen super Eindruck!

Ich finde dieses Rezept für Knoblauchbutter echt toll!

Butter mit Knoblauch (nach Geschmack) und frischen Kräutern mischen. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken. Simpel aber grandios ;-)!

Viele Grüße
Topeka

Anonym hat gesagt…

Weedmon:

Ich als Knoblauch-Fan esse es eigentlich zu allem gerne. Die einfachsten Rezepte sind aber immer die besten und für einen Knoblauch-Fan mal etwas einfaches, aber sehr leckeres:

Knoblauch Baguettes/Toasts:

1. Man nehme Baguettes (in der Mitte halbiert) oder Toasts.
2.Diese mit Olivenöl oder Margarine bestreichen (nicht zu dünn)
3. Den gehackten Knoblauch (min. 1 Zehe pro Toast oder min. 1 Zehe pro 1/4 Baguette) auf das Baguette verteilen
4. 1 Tomate kleinhacken und auf das Baguette/Toast verteilen
5. Dill, Salz und Pfeffer auf das Ganze streuen
6. Wahlweise geriebenen (ich nutze veganen) Käse oben drauf tun.
7. Ca. 10-15min in den Ofen bei ca. 200°C und fertig ist der Knoblauch-Snack! :)

Neben dem leckeren Aroma auf den Toasts/baguettes habt ihr auch ein herrliches Aroma in der Küche! Bon appetit!

Alisha hat gesagt…

knobi darf einfach nicht bei meinen leckeren knofitoffeln fehlen.
http://alisha-meinlebenundich.blogspot.com/2011/06/rezept-knoblauchkartoffeln-ideal-zum.html

Onejo hat gesagt…

Mein Lieblingsrezept ist Knoblauchbutter, da darf Knoblauch natürlich nicht fehlen.

1x 250g Butter
9x Knoblauchzehen
2-3 Teelöffel Salz
Alles gut vermischen!

Nickname: Onejo
email: johannes-zakel@gmx.de