Mittwoch, 7. Dezember 2011

Ich bin zurück

Hallöchen meine Lieben,

tut mir leid das ihr so lange nix von mir gelesen habt aber wir hatten unerwartet und vor allem unerwünscht sehr stressige Tage hinter uns.

Vielleicht sollte ich mal kurz drauf eingehen was ich eigentlich beruflich mache bzw. gelernt hab. Und zwar habe ich nach der Schule eine Ausbildung zur Köchin abgeschlossen. Im Anschluss direkt noch eine Ausbildung zu Hauswirtschafterin hinterher geschmissen und danach neben meinem Job an verschiedenen Seminaren im Thema Ernährungslehre teilgenommen. Mein nächster Plan nach der Elternzeit ist es eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin zu machen und dann auch in diesem Bereich zu arbeiten. (Es gibt noch eine andere Möglichkeit aber die hat mit dem Thema hier nix zu tun).
Dann möchte ich noch erwähnen das ich seit einigen Monaten in Elternzeit bin und daher nicht auf dem aktuellstem neuestem Stand bin. Leider ändert sich ja gerade in diesem Themenbereich täglich irgendwas. Trotzdem glaube ich, hab ich einen ganz guten Wissenstand der mir bisher auch immer ganz gut geholfen hat. Soviel also nochmal zu meiner "Ahnung". Wenn noch weitere Fragen bestehen dann immer her damit. Nur werde ich nicht jede immer sofort beantworten :)

Aber ich habe auch eine Frage an euch. Wie ihr ja schon gelesen habt habe ich nicht sonderlich Erfahrun im bloggen. Und dummerweise hab ich mir vorher auch keine Gedanken drüber gemacht WAS ich euch eigentlich erzählen will. Deswegen würde mich jetzt mal interessieren was ihr von mir lesen wollt. Einfache Tagespläne was ich warum esse? Rezepte? Gefühlsmomente wie es mir geht beim Abnehmen? Oder vllt irgendwas ganz anderes? Schreibt mir doch einfach in die Kommentare was euch momentan am meisten interssiert :)

Kommentare:

Mommy886 hat gesagt…

Ich bin auch in Elternzeit (meine Tochter ist 9 Tage alt). Unser sohn (20 Monate alt). ist tagsüber in der Kita, mein Mann voll berufstätig.
Mich interessieren Essenspläne... Was kann ich schnell für mich zaubern, was am Abend für meine Männer?
Liebe Grüße :)

SuperCybermouse hat gesagt…

Hast du einige Tipps, was man abends essen kann bzw. sollte. Ich weiss, dass Gemüse ganz gut und verträglich ist. Aber da ich am Mittag warm koche, möchte ich abends nicht auch noch eine Stunde in der Küche stehen. Und hättest du noch einen Tipp, was man abends knabbern kann?
Lieben Dank an dich - habe übrigens auch Kids (inzwischen 2 Lausejungs ;-))))!

sabieeene hat gesagt…

Tips zum einsparen von Fett und schöne Ideen für ein Schulkinderfrühstück,das auch gegessen wird. Desweiteren Tipps,wie man Reste verwertet,denn ich möchte gern aus meinen resten was anderes/neues zaubern und nicht 2 tage genau dasselbe essen.

Daaankeee!

Annouli hat gesagt…

Genau wie SuperCybermouse würden mich leichte Abendrezepte interessieren (leicht sowohl im Sinne der Zubereitung als auch des Kaloriengehalts). Ich möchte noch ein wenig abnehmen und würde gerne wissen, was sich abends empfiehlt. Frühstück und Mittag krieg ich gut hin, nur abends fehlt mir die Kreativität. Da ich alleine wohne, wären für mich auch - wie sabieeene vorschlug - Ideen für die Resteverwertung super.
:-) Ich bin gespannt.