Dienstag, 27. März 2012

Dienstag: Sindy's Wiegetag #1



Nachdem ich letzte Woche 3 Tage mit Luke im Krankenhaus war, musste ich mein Vorhaben was die Fitness etc betrifft etwas verschieben. Auch diese Woche wird es bewegungstechnisch eher mau aussehen, da ich mich bei Luke angesteckt habe.


Wiegen geht natürlich trotzdem. Deshalb ist der Dienstag nun mein Wiegetag. Die neue Waage mit frischen Batterien versetzte mir einen dezenten Schock. So zeigte unsere alte Waage ein Gewicht von 57,1 an und die Neue 58,9 kg bei 1,73 m.


Mein Wunschgewicht ist nachwievor 55 kg. Ich bin auf den nächsten Wiegetag in einer Woche gespannt :)


Kleines EDIT:

Aufgrund dessen, dass einige meinen die 55 kg wären zu wenig, möchte ich nochmals sagen, dass es für mich ein Wohlfühlgewicht ist. Ich habe schon eh und je um die 55 kg gewogen (mit Ausnahme vor und nach der Schwangerschaft) und habe mich pudelwohl gefühlt. Trotz 55 kg hatte ich immer ein Mini-Bäuchlein und war dennoch schlank und zufrieden.

Da ich aber das Mini-Bäuchlein bekämpfen möchte, wollte ich mich in einer Gymnastikgruppe anmelden. Sport = Muskelaufbau. Muskeln wiegen bekanntlich mehr wie Fett und Co. Ergo vermute ich, dass ich weit vor den 55 kgs mit meiner Wunschfigur landen werden :)

So. Das musste noch geschrieben werden :)



So Leute. Nun die Auflösung!
Ich bin ehrlich gesagt, SEHR stolz auf EURE Reaktion!
Natürlich ist es UNGESUND sowohl ins Übergewicht als auch ins Untergewicht zu fallen! Natürlich sind 55 kg auf 1,73 m zu wenig.

Dieser Beitrag war ein Experiment. Solche Gedanken kamen auf, als man mich bei YouTube fragte, ob ich wieder schwanger sei... Ich bin baff, wie viel Einfluss 4-5 Kommentatoren einen kurzzeitig in eine solche Denkweise versetzen können.

Doch macht euch keine Sorgen. Meinen BMI werde ich im normalen Bereich halten :)
Wenn ich genügend Zeit finde, werde ich zu diesem erschreckenden und bereits bekannten Thema auch mal ein Video machen :)

Danke nochmal an alle, die im wahrsten Sinne des Wortes SO viel HIRN haben und hier ehrlich kommentierten!





Kommentare:

Anne hat gesagt…

Ist doch gar nicht sooo wild. Das wird schon!

Saskia hat gesagt…

Dein Wunschgewicht katapultiert deinen BMI in den Bereich von Untergewicht, während du dich jetzt an der unteren Grenze des Normalgewichts bewegst. Das finde ich schon ein bisschen fragwürdig.

Ist es nicht sinnvoller die Bereiche des Körpers zu trainieren, die einem nicht gefallen anstatt auf eine bestimmtes Gewicht hinzuarbeiten?
Das sind doch nur Zahlen. Und zumindest den Zahlen nach brauchst du kein Gewicht zu verlieren.

Ich bin gar nicht dagegen sich fit zu halten und gesund zu ernähren, das ist gut und wichtig.

Naja, ich wünsche Dir, dass du deine Wunschfigur erreichst, wie auch immer die aussehen möge.

BigSunshine hat gesagt…

@Saskia:
Die 55 ist für mich schon in der Vergangenheit mein liebstes Gewicht gewesen. Bauch, Beine und Po sind dann für mich ideal. Nicht zu dünn und nicht zu moppelig. Mein persönliches Wohlfühlgewicht. Drunter möchte ich allerdings auf keinen Fall kommen! DAS wäre dann für mich grenzwertig.

sunshine hat gesagt…

Ich muss ehrlich sagen, dass ich es auch etwas wenig finde. Ich bin gute 10cm kleiner und wenn ich dann lese, dass dir 57kg einen Schock versetzen, muss ich etwas schmunzeln. Ich bin nun echt nicht dick, gehe regelmäßig zum Sport und wiege trotzdem 3kg mehr als du- wie gesagt, ich bin 10cm kleiner! Aber wie wir alle wissen: jeder so, wie er sich wohl fühlt1 Deshalb wünsche ich dir viel Erfolg, dein Ziel zu erreichen.

Saskia hat gesagt…

Aber du bist doch jetzt sicher auch nicht moppelig. Das würde mich doch sehr wundern. Aber vielleicht haben wir da auch unterschiedliche Wahrnehmungen.

Ich finde es einfach komisch das eigene Wohlbefinden an einer Zahl festzumachen. Wenn Bauch, Beine und Po für dich gut aussehen und du dich wohlfühlst, dann ist es doch egal was die Waage anzeigt.

BigSunshine hat gesagt…

@saskia:
ich glaube ich habe mich falsch ausgedrückt :) ich stimme dir zu: die zahl ist eigentlich egal. ich habe für MICH nur festgestellt, dass eben bei dieser zahl ringsum alles für mich passt.

@sunshine:
du hast mich missverstanden. bei 57,1 bin ich vor freude im dreieck gesprungen, aber das war eine falsche anzeige aufgrund der schwachen batterien unserer nun defekten waage. die neue waage zeigte 1,8 kg MEHR. DAS hat mich dezent geschockt.

Inga hat gesagt…

Also wie du dich wohlfühlst hin oder her. Untergewicht sollte man nicht auf einem blog anpreisen. Frag mich wie das mit den berichten von Jessy zusammenpasst... Nicht in ordnung sowas als Ziel auf nem "gesund essen" Blog... Und ja ich weiß das gesund nicht abnehmen bedeutet...
Das lesen so viele Mädels die kleiner sind und mehr wiegen als die 55 kg aber gut...

Victoria hat gesagt…

Ich schließe mich Inga an und finde die Gewichtsangabe in Kombination mit der Größe auch eher besorgniserregend, Wohlfühlgewicht hin oder her. Das ist untergewichtig und somit nicht gesund.

Megie hat gesagt…

Dir ist klar, dass du dann Untergewichtig wärst? Und dann von "nicht zu moppelig" zu sprechen finde ich nun echt grenzwertig... sorry aber muss sowas auf einem pseudo Gesunde Ernährung Blog denn echt sein??

Fräulein Durgenander hat gesagt…

Hi Sindy,

ich kann dich gut verstehen (bin 1,82 und wiege seit ein paar Jahren 65 +/- 2 kg). Einfach weil ich eher unruhig bin und mein Körper die Nahrung so schnell verbraucht. In Jugend und Kindheit war ich noch dürrer und ich bin stolz, dass ich jetzt so "viel" auf die Waage bringe. ^^ Letztens stand ich allerdings auf der Waage, weil mir Hosen mal wieder nicht mehr passten, die ich mir erst vor kurzem gekauft hatte. Mein Freund meinte, ich solle mir doch einfach neue kaufen. Aber jedes Mal gleich neue kaufen, weil ich von Jahr zu Jahr ein wenig um die Hüften zu nehme? Jetzt bin ich bei 69 kg. Ideal wären sicher so 75... aber nö. so würde ich mich nicht wohl fühlen.

Klar kann ich die Reaktionen hier verstehen, aber du stiftest ja niemanden zur Magersucht an und schreibst, wie DU dich wohl fühlst, nicht wie es anderen gehen soll. N bisschen runder ist natürlich gesünder. Noch gesunder, wenn man nicht zu dünn und nicht zu dick ist. Aber so lang man nicht jede Rippe einzeln sieht , man weibliche Rundungen hat, keine körperlichen Beschwerden hat oder man sich den Finger in den Hals steckt, ist doch alles in Ordnung!

Die Menschen sind verschieden. Viel Erfolg. :)

LG