Sonntag, 4. März 2012

Öle die ich verwende


Olivenöl



Olivenöl ist ein sehr fruchtiges Öl. Die Farbe kann variieren. Wenn es im Kühlschrank gelagert wird flockt es auf. Keine Panik das ist normal. Die besten Olivenöle sind Kaltgepresst. Unter den Kaltgepressten ist das native Öl das beste. Durch das mechanische Verfahren der Ölgewinnung werden nur sehr wenige Säuren freigesetzt. Olivenöl eignet sich sehr gut für Salate. Wer möchte kann das Öl mit Kräutern oder Knoblauch verfeinern. Olivenöl lässt sich bis etwa 210°C erhitzen. Dann beginnt es zu rauchen.

Rapsöl




Rapsöl kommt mehr und mehr auf den Markt. Vorteil ist das es in der Region gewonnen wird. Gesundheitlich enthält es mehr ungesättigte Fettsäuren als andere Pflanzenöle. Unter anderem auch die Omega-3 Fettsäuren, die den Cholesterinspiegel senken sollen. Dieses Öl ist auch sehr gut für Salate geeignet. Es hat weniger Eigengeschmack wie das Olivenöl. Der Rauchpunkt liegt bei ca. 220°C.


Natürlich gibt es noch viele Sorten wie Sesamöl oder Distelöl… Diese werde ich dann mal vorstellen wenn ich sie einsetzte






Kommentare:

Gossipgirl hat gesagt…

In viele Rezepten findet sich ja das Sonnenblumenöl... Benutzt du stattdessen Rapsöl?
Ich bin mir immer ein wenig unschlüssig, welches Öl am beste passt... Olivenöl, Sonnenblumenöl, Rapsöl, traubenkernöl, etc etc....
Neu entdeckt hab ich für mich das macadamiaöl kaltgepresst... War sehr teuer, aber sehr lecker in Salaten...

Obelix hat gesagt…

@Gossipgirl ja Rapsöl kannst Du gegen Sonnenblumenöl tauschen. Beide haben keinen Eigengeschmack. Die Vorteile liegen beim Rapsöl. Alle sonstigen Ölsorten sind Geschmackssache. Ich verwende auch noch Maiskeimöl oder Erdnussöl. Diese aber meist für spezielle Gerichten wegen des Geschmackes.