Dienstag, 7. Juni 2011

Das Telefonat


Jetzt wird es ernst.

Bevor ich mit dem Abnehmen anfing, vor 4 Wochen, war ich noch beim Arzt. Hier wurde ein großes Blutbild erstellt.

Heute rief ich an, um die Werte zu besprechen. Antwort meiner Arztin: "Soweit alles OK, Herr Schultz, nur der Blutzucker ist etwas hoch!"
Therapie besprochen. Abnahme von mindestens noch 10 Kg. Im Herbst noch einmal Blutbild.

Zweite Aussage der Ärztin: "Sie sollten ein UHU werden."
Ok, bin auf dem Weg dahin! Aber da fehlt noch Einiges. Also werde ich hier auf mampf-dich-gesund.de noch lange berichten.

Was mir gar nicht gefiehl, war ihr Rat meine Ernährung auf drei Mahlzeiten am Tag zu beschränken. Also Frühstück, Mittag und Abendessen. Zwischendrin zuckerfreie Getränke.
Das hängt mit dem Insulin zusammen. Genaue Erklärung folgt, wenn die persönliche Beratung mit ihr stattgefunden hat.




Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das mit dem Uhu versteh ich nicht :(

Obelix hat gesagt…

@ anonym UHU= U_nter HU_ndert Kg in dem Fall.

Judith hat gesagt…

Insulin ist dann eher Schlank im Schlaf oder? Sprich 5 Std. zwischen den Mahlzeiten lassen.
Für den Zucker sicher am Besten aber so wirklich was für mich wär das auch nicht *kopfschüttel*

Yours Sabrina hat gesagt…

das mit dem UHU hatte ich auch nicht verstanden XD

das mit dem Insulin wird auch in dem Buch 'die Fressbremse' gut erklärt, da soll man auch nur eine Portion mit Kohlenhydraten zu sich nehmen, finde ich aber etwas schwierig zu bewerkstelligen

Anonym hat gesagt…

kleiner tipp von mir. achte mal drauf das du nicht so viele nudeln und reis ist weil das lässt den blutzuckerspiegel ansteigen. sonst kannst dich an gemüse satt essen. man sagt so nimm 5. damit meint man 3mal gemüse und 2mal obst. die portionen dafür sind so groß wie deine hand zu einer kleinen schale geformt. =)

lg

Puckynella hat gesagt…

Na da bin ich ja mal gespannt, was bei dem Gespräch raus kommt. Eine Beschränkung auf 3 Mahlzeiten ist bestimmt sehr hart...
Um so besser (wenn es mit dem UHU noch etwas dauert), so haben wir länger was zu lesen :-D
Drücke dir die Daumen und wünsche dir viel Erfolg beim Kampf gegen Kilos und den Blutzucker!

Lady Scandalous hat gesagt…

Das liegt einfach daran, dass sich dein Zucker beruhigt und runterfährt.

Wenn du ständig ist, bleibt dein Zuckerspiegel permanent auf einem hohen Level und irgendwann hat deine Bauchspeicheldrüse kein Bock mehr Insulin zu produzieren und dann bekommst du den Zucker nicht mehr runter, läufst gefahr der verkalkung (arteriosklerose) und das erhöht das herzinfarktrisiko.
keine angst, das geht nicht von heute auf morgen. das kommt mit den jahren, im alter.

aber du bist auf nem guten weg, wenn du jetzt dagegen etwas tust :)

deine ärztin wirds dir sicher nochmal genau erklären ;D

Strickoholikerin hat gesagt…

Lieber Obelix, ich ernähe mich seit bestimmt 1-2 Jahren nach dem 3-Mahlzeitenprinzip und lasse morgens das tierische Eiweiß weg und abends die Kohlehydrate und fahre damit super.. dir weiterhin viel Erfolg.