Sonntag, 8. April 2012

Salatfix


Hallo zusammen,

aus einigen Kommentaren entnehme ich immer wieder neues Material für Beiträge. So wissen viele nicht wie häufig Glutamate und sonstige Geschmacksverstärker aus den Produkten verschwinden.

Ich habe bei einigen Salaten eine Fix-Sauce verwendet. Das war ein Kritikpunkt in den Kommentaren. Diese wird lediglich mit Wasser und Öl angerührt. Natürlich kann man ein Dressing auch mit frischen Kräutern und Gewürzen machen. Aber ganz ehrlich wer hat den Platz eine Kräuterecke in der Küche zu pflegen? Oder wer hat immer alle Kräuter tiefgefrohren zu Hause?

Deshalb habe ich stetig von "Le Gusto" oder von "Gefro" Fixprodukte zu Hause. Diese sind ohne Zusätze von Aromen, Farbstoffen und Geschmacksverstärkern.

In diesem Sinne ruhig mal faul sein und schneller zubereiten wenn es sein muss oder spontan als Idee zu einem Gericht dazu soll.





Kommentare:

MissBrightside hat gesagt…

Mir sind schon genug fix-produkte mit ähnlichem Aufdruck ("Frei von Geschmacksverstärkern") aufgefallen, in denen dann in der Zutatenliste Hefeextrakt oder Würze gelistet war. Auch Glutamat - nur unter anderem Namen.
Ich kaufe deshalb aus Prinzip NICHTS fertiges mehr, weil ich mich nicht mehr von der Lebensmittelindustrie ver**schen lassen möchte.
Und mal ehrlich - für einen Beutel 8-Kräuter-Mischung hat doch wohl jeder Platz in der Tiefkühltruhe? Und meine Kräuter wachsen auf meinem Minibalkon in einem Blumenkasten wunderbar.
Gesund kochen heißt für mich, dass ich wissen will, was in meinem Essen ist.
Ich habe z.B. eine Laktoseintoleranz - da wäre es noch mühseliger, wenn ich bei jedem Fix-Produkt gucken müsste, ob Milchzucker als billiger "Füllstoff" verwendet wurde (so z.B. auch bei deinem "gesunden" Salatfix...)
Just my two cents.

MissBrightside hat gesagt…

Grad mal die Gefro-Salatwürze gegoogelt:

Zutaten
Dextrose, Meersalz, Gemüse (Zwiebeln, Karotten, Paprika), Geschmacksverstärker Mononatriumglutamat*, modifizierte Kartoffelstärke, Kräuter (Petersilie, Kerbel, Basilikum, Schnittlauch, Dill), Hefeextrakt, Gewürze, Pflanzenfett ungehärtet, Senfmehl, Sellerie.

Mit Mononatriumglutamat und Hefeextrakt gleich zwei Geschmacksverstärker an Board...

Torsten Schultz hat gesagt…

@ MissBrightside danke für den Kommentar. Ja die Industrie verarscht uns ganz gut. Leider geht es immer um Mindestmengen die nicht überschritten werden. Und mit Lactose Problemen ist es garantiert noch schlimmer da durch zu sehen.

emily_violet hat gesagt…

Ich habe leider auch verschiedene Allergien u.a. Zwiebeln und jede Art von Lauch. Daher fallen eigentlich ALLE nur ansatzweise fertigen Gewürzmischungen für mich weg, weil unter dem Punkt "Gewürze" meistens Zwiebeln verborgen sind.

Außerdem mag ich es am liebsten puristisch mit Essig, Öl, Pfeffer, Salz. Oder ich rühre tiefgefrorene Kräuter in Naturjoghurt mit Pfeffer und Salz. oder alternativ: Naturjoghurt, Olivenöl, Dijonsenf, Honig. Drei leckere Dressings in 2 Minuten.

Habe in über 6 Jahren chronischer Magen-Darm-Krankheit gelernt, ALLES immer selberzumachen und man gewöhnt sich dran.

Aber ich finde auch, dass du bzw. ihr euch/dich hier nicht rechtfertigen müsst. Es ist EUER Kochblog und da solltet ihr alles posten, was ihr gerne kocht und esst!