Sonntag, 6. Januar 2013

Schoko-Mandel Pralinen




Pralinen schmecken nicht nur super lecker,
sondern eignen sich auch toll um sie zu verschenken.
Eine selbstgemachte Kleinigkeit, die von Herzen kommt.



Ihr benötigt für ca. 30 Stück...

  • 30 g gehobelte Mandeln
  • 30 abgezogene, ganze Mandeln
  • 150 g Nussnougat
  • 220 g dunkle Kuvertüre (70% Kakaoanteil)
  • 60 g Cornflakes
  • 30 kleine Pralinenförmchen

Die ganzen Mandeln ohne Fett kurz in der Pfanne rösten, anschließend auch die gehobelten Mandeln. Abkühlen lassen. Die Kuvertüre im warmen Wasserbad schmelzen lassen und dann mit dem Nougat, Cornflakes und Mandeln vorsichtig vermischen. Nun die Pralinenmasse in die Förmchen setzen und das Ganze abkühlen lassen. Genießen!




Kommentare:

Dressed with soul hat gesagt…

Das Rezept klingt einfach: braucht man dafür auch eine sehr kalte Küche? Denn das hat mir mein Chef kürzlich erzählt und ich war darüber etwas verwundert: seine Frau macht mit Vorliebe Pralinen und kühlt dabei die Küche auf 8 Grad herunter, damit die Pralinen nicht schmelzen ...

Wie ist das bei Dir?

LG, Rena

http://dressedwithsoul.blogspot.de

Küchenmaus hat gesagt…

so ähnliche Pralinen hab ich letztens auch gemacht, ich mag die einfach unglaublich gerne. Mit Nougat hab ich sie jedoch noch nie probiert. Muss ich auch mal machen, denn ich mag Nougat eigentlich sehr gerne.

Ich würde dich gerne dazu einladen, dir unsere Foodblog-Community www.kuechenplausch.de anzuschauen! Es ist eine Community für Foodies rund um das Thema Essen. Du kannst deine Rezepte verlinken, neue Blogs entdecken, neue Foodies kennen lernen, Ideen und Kreationen anderer entdecken und dich mit anderen Austauschen.

Außerdem soll unsere Seite mit der Zeit ein großes Rezepteverzeichniss für Rezepte von hunderten Foodblogs werden. So dass man die Rezepte von vielen verschiedenen Blogs auf einer Seite durchsuchen kann, die Rezepte werden jedoch nur verlinkt, so dass der Traffic sowie der Inhalt immer bei dem Blogger bleibt. :)

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich dich und deinen Blog bald bei uns begrüßen dürfte.

Liebe Grüße
Isabell