Mittwoch, 13. Juli 2011

... Brav ZUgenommen ...


Eigentlich hat das heutige Thema nichts mit Essen zu tun, aber ich finde das Thema dennoch wichtig und wollte einfach mal ein paar Worte dazu loswerden :)

Und zwar geht es um das Thema: Gewichtszunahme in der Schwangerschaft.


Immer wieder lese ich in Foren, dass es Frauen gibt, die sich dank der Gewichtszunahme nicht mehr in ihrem Körper wohlfühlen. Sie verfluchen fast jedes Kilo und mögen teilweise auch ihr Spiegelbild nicht mehr.

Ich persönlich kann soetwas einfach nicht verstehen!
Es ist ganz normal, dass man ca. 14 kg während einer Schwangerschaft zunimmt. Das gehört einfach dazu. Zumale es sich dabei nicht um Fettpolster handelt, sondern um viele andere Faktoren! Natürlich kann man auch an Fettpölsterchen zulegen, wenn man wirklich NULL auf seiner Ernährung achtet, aber das ist unabhängig von einer Schwangerschaft.

HIER habe ich einen Rechner gefunden, welcher nach Größe und Ausgangsgewicht die ungefähre Zunahme berechnet.


Bei mir sieht die Berechnung in etwa so aus



Bild bzw. Berechnung via www.babycenter.de



Bisher habe ich nun ca. 10 kg zugenommen und wenn unser Krümel es noch eine Weile in meinem Bauch aushält, werden in den letzten Schwangerschaftswochen noch ein paar Kilos hinzukommen :)


Da ich weiß, dass unter unseren Lesern auch einige Mamis/Schwangere sind, würde mich EURE Meinung zum Thema interessieren !!!

Wie steht ihr dazu? War/Ist euch die Gewichtszunahme egal?
Gehört/e es für euch einfach dazu?




Bildquelle: Bild 1



Kommentare:

Christina hat gesagt…

hey :)
also ich habe während der schwangerschaft ca 3 kilo abgenommen und 2 tage nach der geburt hatte ich nochmal 7 kilo weniger :) das liegt bei mir wohl vor allem daran dass ich vor der schwangerschaft auch kein leichtgewicht war :D
LG

filonia hat gesagt…

oh das ist toll dass du sowas postest! ich werde wohl erst in ein paar jahren soweit sein, aber es ist gut zu wissen, dass man eh zunimmt, nicht dass man denkt, man sei 'fett' danach...

hamstileini84 hat gesagt…

Ich bin zwar auch noch nicht soweit (liegt aber in naher Zukunft ;-)) und bin mir dessen, das man zu nimmt auch sehr bewusst. Aber ich hätte Angst, mein Ausgangsgewicht nicht wieder zu bekommen.

Ist das jetzt schlimm wenn ich sowas schreibe??? Vielleicht ist ja der ein oder andere auch unter euch die das so sehen?

LilliGaga hat gesagt…

Aaaalso, ich kann euch ja mal von meinen Erfahrungen zum Thema Schwangerschaft und Gewicht berichten:

Vor der Schwangerschaft hatte ich leichtes Untergewicht, weil ich sportlich sehr aktiv war.
Das musste stark eingeschränkt werden während der Schwangerschaft, außerdem bekam ich Schwangerschaftsdiabetis. Ich nahm während der Schwangerschaft also 25 kg (!) zu.

Die ersten 15 kg hatte ich nach der Geburt meiner gesunden Tochter ziemlich schnell wieder runter, nur mithilfe vom Stillen.
Mittlerweile ist meine Tochter 1,5 Jahre alt und ich treibe wieder regelmäßig Sport und habe die restlichen Kilos auch wieder weg! (im Vergleich zum Vor-Geburtsgewicht habe ich +3kg, die ich aber schätze und liebe ;)

Generell würde ich euch raten, euch nicht wegen des Gewichts verrückt zu machen. Das kommt wahrscheinlich fast wie von selbst wieder in Ordnung, spätestens, wenn eurer Krümel anfängt wegzulaufen und überall hochzuklettern und ihr ständig in Bewegung seid *lach*!
Genießt lieber die Zeit mit eurem Kind im Bauch, was Schöneres gibt es nämlich nicht!!

Liebe Grüße an alle werdenenden Mamas & Papas da draußen! =]

Anonym hat gesagt…

Also das ein oder andere Pfund Fett find ich in ner Schwangerschaft auch nicht schlimm... Auch wenn man seine Ernährung beibehält bewegt man sich ja weniger.

Jessica hat gesagt…

hei drücke euch die Daumen für jeden weiteren Tag ;)
Bei mir war das so :
habe die ersten 2 monate 3 Kilo abgenommen weil einfach nichts drinne bleiben wollte..Während der restlichen schwangerschaft habe ich dann 20 kilo zugenommen.Ich war wiklich stolz auf jedes gramm;)
Kaum war mein kleiner Mann auf der Welt schon war ich wieder schlank bzw auch leicht ohne Sport muss ich sagen `:)
Jetzt ist mein kleiner großer 3 jahre alt, ich mache einpaar Übungen am tag um mich fit zuhalten Und wiege jetzt weniger wie vor der Schawangerschaft.
Ich bin aber auch dermeinung das das gewicht nicht alles ist ich wiege 57kilo bei einer größe von 173 sehe aber nicht so aus (ist nicht nur mein empfinden ) geschätzt werde ich immer auf 65 xD ich träiniere nicht um abzunehmen oder hungere nicht ich trainiere weil mein ziehl 5 zm umfang weniger sind ;)

SuperCybermouse hat gesagt…

Jep, finde es völlig normal, dass man während der Schwangerschaft an Gewicht zulegt. Natürlich soll man schon auf die Ernährung achten, leider haben immer noch viele das Gefüh, dass man für 2 futtern kann. Aber der Krümel brauch ja vor allem Gesundes, damit er sich gut entwickelt und einige Gelüste dürfen durchaus sein ;-)))! Ich habe bei meinen Kindern je ca. 11 kg zugenommen. Soweit ich weiss sind die empfohlenen Zunahmen zwischen 12 - 15 kg, wobei dies auch mit der Figur vor der Schwangerschaft zusammen hängt. Einige Kilos mehr sind auch nicht schlimm, aber man sollte sich gesund ernähren. Zu viele Fressattacken könnten nach der Geburt zu Frust führen, da man den Speck ja wieder los werden möchte ;-)))!

Anonym hat gesagt…

"Gehört/e es für euch einfach dazu?" Was für eine dumme, unnötige Frage... NATÜRLICH! nimmt man in der Schwangerschaft zu - der eine mehr, der andere weniger...Es erwartet wohl niemand, dass er keinen Bauch hat und garnicht zumnimmt wenn er schwanger ist... oder? :)

BigSunshine hat gesagt…

@anonym:
Wer lesen kann ist klar im Vorteil ;)

Anonym hat gesagt…

Also ich hatte vor meiner Schwangerschaft ca.55 Kilo gewogen!
Dann nahm ich 6 Kilo zu und zwei Tagen nach der GEburt hatte ich statt 61 Kilo nur noch 52!
Ich hatte keine wirklichen Fressattaken habe mich aber nicht extra zurückgenommen sondern habe gegesen wies mir gepasst hat und ich war verblüfft!:D