Sonntag, 5. Mai 2013

Rhabarber-Erdbeer-Tiramisu

Die Rhabarer Zeit ist in vollem Gange... Bei meiner Oma gabs immer frisch geschnittenen Rhabarer aus dem Garten, welcher zu Kompott oder Kuchen verarbeitet wurde. Doch auch ohne Tonnenweise Zucker kann man sich eine lecker, leichte Variante zusammenzaubern. Unter dem Motto "Rezept gesucht. Rezept gefunden. Rezept abgewandelt." habe ich heute ein Rhabarber-Erdbeer-Tiramisu für euch.


Ihr benötigt...

  • 700 g Rhabarber
  • 500 g Erdbeeren
  • 20 g + 40 g Zucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 450 g Magerquark
  • 250 g Magerjoghurt
  • 1 TL Kakaopulver


Als Erstes schält ihr den Rhabarer und schneidet ihn in kleine Stückchen. Nun garen wir ihn ca. 15 Minuten mit 20 g Zucker und 1/2 TL Zimt. Abkühlen lassen. Bereitet in der Zeit schonmal die Erdbeeren vor und schneidet sie in kleine Scheibchen. Mischt den Quark mit dem Joghurt und dem restlichen Zucker. Nehmt euch nun eine Auflaufform her und beginnt mit einer Schicht Erbeeren - dann Rhabarerkompott - dann Quarkcreme ... Wiederholt das Ganze solange bis ihr alle Zutaten aufgebraucht habt. Kalt stellen. Servieren.


* * * SCHMECKEN LASSEN * * *




Kommentare:

Meiky hat gesagt…

Ich liebe Rhabarber! Wird Zeit, dass ich mal wieder zu meiner Oma fahre und welchen aus dem Garten hole ;)

SuperCybermouse hat gesagt…

Tönt sehr lecker ;-)!

Küchenmaus hat gesagt…

Rhabarber-Erdbeer-Tiramisu? das hört sich köstlich an :)

vielleicht hast du ja noch Lust mit deinem Rezept bei unserem Foodblog Rhabarber-Event ( http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/77 ) auf Küchenplausch mitzumachen. Es gibt auch schöne Preise zu gewinnen und viele tolle Rezepte zu entdecken.

Liebe Grüße
Isabell